Musterbriefe und Vorlagen

Muster Vorlagen Beispiel Anleitung: Kostenplanung - Kalkulation von Produkten

Die Kostenplanung gibt einen ersten Überblick darüber, welche Kosten bei der Erzeugung von Produkten oder einem Unternehmen insgesamt anfallen. Diese unterscheidet zwischen sogenannten fixen Kosten - unabhängig von der Produktionsmenge - und den variablen Kosten.

Die Fixkosten fallen ganz unabhängig davon an, zu wieviel Prozent die theoretisch mögliche Produktionskapazität ausgelastet ist. Fixkosten bei einem Unternehmen sind z. B. Leasingraten für bereits angeschaffte Maschinen und Geräte, Kosten für Gebäude oder auch die Zinsbelastung für einen aufgenommenen Kredit. Im Rahmen der Kostenplanung geht es möglichst um eine Minimierung dieser langfristig relevanten Kostenblöcke. Zusätzlich besteht die Aufgabe die Fix- oder Gemeinkosten angemessen auf die einzelnen Produkte zu verteilen, um damit eine faire Abbildung der betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge zu erreichen.

Ein zweiter Teil der Kostenplanung betrifft die Planung der variablen Kosten pro Stück. In einem Produktionsbetrieb sind dies die Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, die letztendlich zu einem Produkt umgewandelt werden. Neben der rein mengenmäßigen Planung dieser Inhaltsstoffe, die sich z. B. auf Packungsgrößen auswirken, geht es hier insbesondere auch um die Frage der Planung der Einkaufspreise und Einkaufsqualitäten. Die meisten dieser variablen Kosten können mit Hilfe des Rechnungswesens direkt umgerechnet werden auf das Endprodukt.

Hier finden Sie Muster Brief, Vorlage, Vordruck, XLS / PDF Download, Büro, Schule, Kündigung, Formular und weitere Information zum Thema Kostenplanung :
Zugriffe: 709396