Musterbriefe und Vorlagen

Muster Vorlagen Beispiel Anleitung: Wirtschaftsplan - Bilanz der Immobilie

Das Wohneigentumsgesetz schreibt vor, dass eine Auflistung der erwarteten Einnahmen und Ausgaben, der sogenannte Wirtschaftsplan, vom Verwalter der Immobilie unter Mitwirkung des Beirats zu erstellen ist.

Aus dem Wirtschaftsplan werden die Hausgeldzahlungen der Eigentümer errechnet und nach Abschluss des Jahres mit der tatsächlichen Entwicklung abgeglichen. Die Gemeinschaft der Eigentümer beschließt den Wirtschaftsplan, der für das entsprechende Kalenderjahr bzw. bis zur Verabschiedung des Folgeplans Gültigkeit besitzt, sofern er nicht angefochten wird. Darin sind die umlagefähigen und nicht umlagefähigen Kosten separat aufzulisten.

Zu den umlagefähigen Kosten zählen Posten wie Straßenreinigung, Gartenpflege sowie die Müllabfuhr. Nicht umlagefähig sind das Verwalterentgelt, Beratungs- und Verwaltungskosten, die Kosten des Geldverkehrs. Neben der Gesamtaufstellung ist auch für jede einzelne Wohnung eine derartige Berechnung zu erstellen.

Hier finden Sie Muster Brief, Vorlage, Vordruck, XLS / PDF Download, Büro, Schule, Kündigung, Formular und weitere Information zum Thema Wirtschaftsplan:
Zugriffe: 709393